Solarprojekte

Privatpersonen und Unternehmen werden sich der Sonne als Energiequelle immer stärker bewusst, denn sie wird immer scheinen. Gakon bietet Unternehmen im Gartenbau die Lösung, um aus der Kraft der Sonne nutzbare Energie zu gewinnen. Gakon hat ein Decksystem entwickelt, in das ein Solarpanel integriert werden kann. Die Entwicklung ist mittlerweile so weit fortgeschritten, dass die Technologie einer breiten Zielgruppe flächendeckend zugänglich ist. Diese Sonnenkollektoren können in die Glasabdeckung von Neubauprojekten integriert werden.

Die Entwicklung im Bereich Solarmodule schreitet stetig voran, da Gakon kürzlich laminierte Solarmodule erworben hat. Dabei handelt es sich um extrem dünne Solarmodule, die aus zwei Schichten Klarglas bestehen. Mit einer Dicke von ca. vier Millimetern können diese problemlos in das Aluminium-Terrassensystem von Gakon Solar eingelegt werden. Die Vorteile sind groß: Die Montage ist einfach, die Lebensdauer durch die zwei Glasschichten, die die Solarzellen schützen, sehr hoch und die Energieausbeute hoch.

Wie funktionieren Gakon Solarmodule?
Wir bieten Ihnen ein System, in dem die PV-Zellen zwischen 2 Glasschichten liegen. Dieses System integrieren wir in das Glasdach, so dass weiterhin sehr viel Licht in das Gewächshaus fällt. In der Praxis werden häufig die Zonen über den Arbeits- und Lagerbereichen genutzt. Durch Module werden die getrennten Glasscheiben mit den PV-Zellen parallel geschaltet. Eine zentrale Empfangsstation wandelt die Energie so um, dass diese entweder ins Stromnetz eingespeist oder direkt im eigenen Betrieb genutzt werden kann.

Mit der Lösung von Gakon können Sie Energiegewinnung und Pflanzenanbau optimal kombinieren. Wir erstellen den gesamten Plan für Sie, einschließlich Ertrags-, Kosten- und Rentabilitätsberechnung.

Solar-Gewächshäuser